„Die 3 größten Existenzrisiken für Top-Manager und wie Sie diese Zeitbomben sofort entschärfen.“

„So kontrollieren Sie die 3 gefährlichsten Risiken
für Entscheider bevor diese Fehler irgendwann
Ihren Ruf und Ihre Existenz bedrohen!“

 

Tragen Sie Verantwortung?

…wenn ja, dann wissen Sie, dass Sie auch extrem viel zu verlieren haben:

Ein einziger Fehler gefährdet Ihr Vermögen, Ihren Job und Ihren guten Ruf. Das Risiko, dass Sie als Manager irgendwann und irgendwo in einen Prozess mit verheerenden Folgen verwickelt werden, ist gerade in den letzten Jahren dramatisch angestiegen.

Experten schätzen, dass aktuell bundesweit ca. 20.000 Führungskräfte mit Schadenersatzforderungen konfrontiert sind. Laut WIWO waren Ende 2013 bereits etwa 6.000 Manager-Haftungsverfahren vor deutschen Gerichten anhängig. Das Problem an der Sache: Sie haften immer persönlich und im schlimmsten Fall sogar mit Ihrem Privatvermögen!

MANAGER MAGAZIN 25.02.2015
Jeder fünfte der Befragten berichtet von Ansprüchen gegen sich oder andere Organmitglieder. Dies sind Ergebnisse der Studie „Managerhaftung und D&O-Versicherung“, für die […] insgesamt 200 Geschäftsführer und Vorstände befragt wurden…

 

Bei mehr als 10.000 Prozessen fragt sich:
„Wie haben Sie diese Haftungsfallen entschärft?“

Klicken Sie auf den Spalten-Titel für mehr Informationen.

KonTraG, TransPuG, DCGKUMAGAGGMoMiGRechtsprechung
Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich / Transparenz- und Publizitätsgesetz / Deutscher Corporate Governance Kodex. Das bedeutet für Sie: Verschärfte Ordnungsanforderungen für die Leitung und Überwachung von Unternehmen. Mehr dazu…
Gesetz zur Unternehmensintegrität und Modernisierung des Anfechtungsrechts. Das bedeutet für Sie: Erweiterte Angriffsflächen durch Einzelaktionäre von Aktiengesellschaften. Mehr dazu… 
Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz. Das bedeutet für Sie: Der gesetzliche Schutz vor Diskriminierung erweitert die Klagemöglichkeiten gegen Manager. Mehr dazu… 
Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Mißbräuchen. Das bedeutet für Sie: Verschärfte Manager-Haftung als GmbH-Geschäftsführer. Mehr dazu… 
Etliche brisante Urteile wie z.B. das ARAG-Urteil des BGH aus 1997. Das zeigt die immer schärfere Haftung für Manager. Mehr dazu…  

Sie wissen es bereits: Immer häufiger müssen sich Manager wegen unternehmerischer Versäumnisse rechtlich verantworten. Nicht nur Corporate Governance und Compliance stellen an Führungskräfte immer höhere Anforderungen. Eine Flut immer neuer Gesetze führt dazu, dass es Managern an den Kragen und an ihr Privatvermögen geht. Lassen Sie es nicht soweit kommen!

Pro Jahr werden 10.000 Schadenersatzprozesse gegen GmbH-Geschäftsführer angestrengt. (Quelle: manager-magazin.de) Was früher nur für große Aktiengesellschaften galt, trifft zunehmend auch für mittelständische Unternehmen zu: Die Kontrollorgane werden für Fehlentscheidungen persönlich haftbar gemacht. Ob groß, oder klein – die Risikolage für die Unternehmensleiter ist identisch… die Streitwerte gehen in die Millionen.

 

Warum Sie mit diesen Risiken irgendwann
und irgendwo immer rechnen müssen…

Was würde beispielsweise passieren, wenn Sie einem Lieferanten einen Auftrag erteilen und dieser danach zahlungsunfähig wird? Hätten Sie mit einer umfassenderen Bonitätsprüfung die Mehrkosten und den Produktionsausfall womöglich vermeiden können? Wenn Sie Ihre Unschuld nicht beweisen können (Umkehr der Beweislast), dann drohen diese Folgen:

  • 1.  Strafrechtliche Haftung für Ihre eigenen und fremde Fehler
    —————–→ IHRE LÖSUNG:  Straf-Rechtsschutz

 

„Die D&O und der Top-Manager-Rechtsschutz
sind die wichtigsten Policen, die es für Sie gibt!“

Immer mehr Manager werden mit vermeintlichen Verstößen gegen das Strafrecht konfrontiert. Was viele nicht wissen: In diesem Fall MUSS die Staatsanwaltschaft gegen Sie ermitteln. Meist können dann nur noch extrem teure Sachverständigen-Gutachten helfen…

…selbst wenn sich nach jahrelangen Verfahren die Vorwürfe gegen Sie als haltlos erweisen, der erlittene Makel haftet an Ihnen und Ihrem Namen wie Baumharz an den Fingern. Ein dramatischer Image-Verlust und persönliche Nachteile sind nahezu unvermeidbar.

FAKT: „Sie haften im Sekunden-Takt…“

Als Entscheidungsträger werden Sie täglich mit komplexen Haftungssituationen konfrontiert. Sie müssen auch in heiklen Situationen agieren. Ob Ihre Entscheidung gut oder schlecht war, zeigt sich erst später. Immer häufiger resultieren daraus Rechtsfolgen und Schadenersatzansprüche, welche die persönliche Existenz des Managers gefährden.

Möglicherweise die wertvollste Unterschrift, die Sie je geleistet haben…

Ein Top-Manager-Rechtsschutz ist mehr als nur irgendeine Versicherung. Ein Top-Manager-Rechtsschutz übernimmt für Sie die anfallenden Rechtsanwalts- und Verfahrenskosten, wenn Sie sich gegen strafrechtliche Ermittlungen und gegen haushohe Schadenersatzforderungen des eigenen Unternehmens oder Dritter wehren müssen.

Darüber hinaus leistet Ihnen ein Top-Manager-Rechtsschutz unbezahlbare Hilfe, wenn Sie sich gegen eine ungerechtfertigte Kündigung Ihres Anstellungsvertrages verteidigen müssen. Management-Fehler wirken sich regelmäßig auf die berufliche Position von Führungskräften aus!

Damit es für Sie kein böses Erwachen gibt …

… ist es für Sie von größter Wichtigkeit, bereits vor einem Schaden bestmögliche Vorsorge zu treffen. Nur so vermeiden Sie, dass langwierige Strafverfahren Ihre Existenz bedrohen. Informieren Sie sich jetzt kostenlos und unverbindlich, wie Sie als Unternehmensleiter oder Führungskraft Ihre Rechte, Ihr privates Vermögen und Ihren guten Ruf zu bestmöglichen Konditionen wirksam vor dem Zu- und Angriff anderer schützen, …damit Sie bei Entscheidungen im Tagesgeschäft ab sofort das gute Gefühl größtmöglicher Sicherheit haben. Jetzt informieren!

 

 

Thomas Orthey

Thomas Orthey (50) - Autor, Berater, Dozent und Sachverständiger - ist seit 1989 als Versicherungsexperte in Deutschland tätig. Der studierte Versicherungsbetriebswirt publizierte in den letzten 17 Jahren mehr als 300 Fachartikel zu Entscheider-Themen für jeweils ca. 720.000 Leser im Wirtschafts-Ressort diverser Tageszeitungen und Fachmagazine. Seine Experten-Tipps wurden bislang über 70 Mio. Mal schwarz auf weiß gedruckt. Die Presse bezeichnet ihn als einen Mann "der für seine klaren Worte bekannt" ist. (Rhein-Zeitung)